Generationenarbeit

Willkommen bei

Generationenarbeit

Generationenarbeit

Valtenbergwichtel e.V. bietet nicht nur Angebote für Kinder und Jugendliche. Über die Jahre und aus unterschiedlichstem Engagement heraus entstanden in unseren Reihen immer wieder Angebote für nahezu alle Altersgruppen.

Nachbarschaftshilfe

Kontakt: Mandy Hofmann Telefon: 035951346097 / mandy.hofmann@valtenbergwichtel.de

 

Die Nachbarschaftshilfe im Freistaat Sachsen ist ein Angebot zur Entlastung von pflegenden Angehörigen und zur Aktivierung der betroffenen Menschen Menschen mit einem anerkannten Pflegegrad.

Anerkannte Nachbarschaftshelfende leisten stundenweise Unterstützung im Alltag, helfen diesen zu bewältigen und aktivieren Potenziale bei Menschen mit einem anerkannten Pflegegrad. Sie stärken die Mobilität der zu pflegenden Menschen und können bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten mithelfen. Durch die Begleitung der von den Nachbarschaftshelfenden betreuten Personen werden die pflegenden Angehörigen entlastet.

Nachbarschaftshelfende müssen volljährig sein und durch die Teilnahme an zertifizierten Kursen vorweisen, als Nachbarschaftshelfende im Umgang mit Menschen, die einen anerkannten Pflegegrad aufweisen, qualifiziert zu sein, um Entlastungsleistungen bei der Krankenkasse abrechnen zu können. Die Pflegekurse zur Nachbarschaftshilfe müssen spätestens alle drei Jahre aufgefrischt werden.

Ein solcher Pflegekurs wird voraussichtlich im Mai und November wieder in den Räumlichkeiten des Haupthauses des Valtenbergwichtel e.V. in Kooperation mit dem Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Kreisverband Görlitz  angeboten. Die Kosten für die Durchführung eines anerkannten Pflegekurses übernimmt die Krankenkasse der Teilnehmenden in voller Höhe.

Die Kosten für die Inanspruchnahme von Nachbarschaftshilfe werden von der Pflegekasse erstattet im Rahmen des Entlastungsbeitrages. Die Höhe des individuellen Anspruches wird dabei von der Pflegekasse festgelegt, wobei Pflegebedürftige, egal welchen Pflegegrades, den Anspruch auf mindestens 125 € monatlichen Entlastungsbeitrag besitzen.

Anerkannte Nachbarschaftshelfende können dabei bis zu 10 € pro Stunde für ihr Engagement abrechnen. Neben der qualifizierten Anerkennung ist es von Nöten, eine Haftpflichtversicherung, die in angemessener Höhe für etwaige Sach- und Personenschäden aufkommt, abzuschließen. Nachbarschaftshelfenden ist es möglich, monatlich mit bis zu 40 Stunden ein Entlastungsangebot anzubieten. Allerdings dürfen Nachbarschaftshelfende und die zu betreuende Person nicht in einem verwandtschaftlichen Verhältnis bis zum zweiten Grade stehen oder verschwägert sein.

Die Koordinationsstelle der Nachbarschaftshilfe des Valtenbergwichtel e.V.

  • unterstützt Sie mit Informationen und Starthilfen rund um das Thema “Nachbarschaftshilfe”,
  • vermittelt Bildungsangebote für pflegende Angehörige und für Nachbarschaftshelfer*innen,
  • bietet einen persönlichen Austausch, zum Beispiel bei gemeinsamen Vernetzungstreffen,
  • ist das Bindeglied zwischen den Menschen in der Region und der Fachservicestelle im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt und
  • führt Menschen mit einem Hilfebedarf sowie Menschen mit einem Hilfeangebot zusammen.

Sprechzeiten

Die Sprechzeiten werden aktuell neu organisiert. Ab März bieten wir hier dann wieder feste Anlaufzeiten an. Bis dahin vereinbaren wir mit Ihnen gern einen persönlichen Termin.

Aktuelles:

Suche von Nachbarschaftshelfenden

Neben der Vernetzung von pflegebedürftiger Personen und Nachbarschaftshelfenden über die Kontaktstelle der Nachbarschaftshilfe bieten auch manche Krankenkassen den Service, die bei der jeweiligen Krankenkasse registrierten Nachbarschaftshelfenden zu vermitteln. Darüber hinaus bietet auch das Pflegenetz Sachsen online eine Suchfunktion: https://www.pflegenetz.sachsen.de/pflegedatenbank/

Kurse zur Nachbarschaftshilfe

Um in der Nachbarschaftshilfe tätig zu werden, muss im Vorfeld ein Aufbaukurs zur Nachbarschaftshilfe sowie alle drei Jahre ein Auffrischungskurs zur Nachbarschaftshilfe absolviert werden. Diese werden von geschulten Anbietern angeboten. Die entstehenden Kosten werden von Ihrer Krankenkasse getragen. Eine Information über die in Bautzen angebotenen Kurse finden Sie hier: https://www.dpfa.de/weiterbildungsprodukt/nachbarschaftshelfer-prd1933

Informationen direkt vom Sächsischen Ministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Für Informationen rund um Themen, welche die Nachbarschaftshilfe betreffen, stehen wir Ihnen gerne zu den angegebenen Sprechzeiten vor Ort sowie montags bis freitags telefonisch und via E-Mail zur Verfügung. Des Weiteren bietet die Fachservicestelle für Alltagsbegleitung, Nachbarschaftshilfe und anerkannte Angebote zur Unterstützung im Alltag Informationen für Sie. Sie erreichen die Fachservicestelle hier: https://www.pflegenetz.sachsen.de/fachservicestelle-alltagsbegleitung-und-nachbarschaftshilfe.html

Handysprechstunde für Senior*innen

In einer sich immer schneller drehenden Welt ist das Smartphone unersetzlich geworden, um am Ball zu bleiben. Gleichzeitig stellt das Smartphone oftmals eine eigene Welt dar, in der man sich erstmal zurecht finden muss. Ein professioneller Workshopleiter sorgt kostenfrei mit der Handysprechstunde, die sich an Seniorinnen und Senioren richtet und im Jugendhaus Neukirch stattfindet, für Abhilfe. Neue Termine sind aktuell in Abstimmung.

Babytreff

Unser Babytreff entstand 2012 aus einem Angebot der Familienbildungsstätte, bei dem sich frischgebackene Eltern mit ihren Kindern im Säuglingsalter regelmäßig treffen konnten. Neben dem gemeinsamen Frühstück, Ausflügen und thematischen Inputs stand im Mittelpunkt der Austausch untereinander.

Der Babytreff wird komplett in ehrenamtlicher Verantwortung organisiert. Hierbei werden von einer erfahrenen Kursanleiterin verschiedenste Themen wie beispielsweise die gesunde Ernährung Ihres Kindes oder das Attachment Parenting vorgestellt, beim gemeinsamen Singen und Spielen finden Sie und Ihr Kind eine weitere Form des Austausches. Einer vorherigen Anmeldung bedarf es nicht. Der Kurs findet montags von 09.30 Uhr bis 11.00 Uhr bei einem Unkostenbeitrag von 3,00,- im Jugendhaus Neukirch statt.

  • 27.02.23 Sport im Babytreff – Bälle, Bälle, Bälle
  • 06.03.23 Gesunde Zähne, richtig Zähneputzen mit Spaß – Basteln eines Zahnputzspiels
  • 13.03.23 Attachment Parenting – wir basteln eine Sensorikflasche
  • 20.03.23 Frühlingsanfang im Babytreff – wir singen ganz viele Frühlingslieder und basteln Frühlingsboten
  • 27.03.23 gesunde Ernährung – wir basteln eine kleine Raupe Nimmersatt
  • 03.04.23 Ostern im Babytreff
  • 17.04.23 Gesund Schlafen – Rituale zum „zu Bett gehen“ – Basteln eines Kirschkernkissens
  • 24.04.23 Tanz in den Mai – Basteln eines Maibaumes

Alltagsbegleitung

Immer mehr Menschen erreichen heute ein hohes Lebensalter. Dadurch steigt auch der Anteil der Betagten, die (noch) keinen Pflegegrad haben. Auch ohne eine Pflegebedürftigkeit kann jedoch eine Unterstützung im Alltag benötigt werden, um weiterhin selbstständig im eigenen Zuhause leben zu können. Gleichzeitig wird von den jüngeren Generationen eine große zeitliche und örtliche Flexibilität verlangt, so dass die Angehörigen oftmals keine regelmäßige Hilfestellung bei der Bewältigung des Alltags leisten können. Um älteren Menschen ein autonomes Leben in ihrer eigenen häuslichen Umgebung zu ermöglichen, fördert der Freistaat Sachsen das Projekt der Alltagsbegleitung für Senior*innen.

Ziel der ehrenamtlichen Alltagsbegleitung ist die Unterstützung und Aktivierung, um Senior*innen ein Höchstmaß an Selbstbestimmung und Selbstständigkeit zu ermöglichen sowie den Verbleib in der eigenen Häuslichkeit zu verlängern.

Das Förderprogramm Alltagsbegleiter für Senior*innen richtet sich an Menschen ab 60 Jahren ohne Pflegegrad. Es ermöglicht eine kostenfreie ehrenamtliche Begleitung (zum Beispiel zum Arzt, Einkauf und ähnliches) und gemeinsame Erledigung von Haushaltsaufgaben sowie die gemeinsame Gestaltung sozialer Aktivitäten (zum Beispiel Spiele, Spaziergänge, Besuche kultureller Veranstaltungen und ähnliches) bis zu 32 Stunden im Monat.

Im Projekt “Alltagsbegleiter” beim Valtenbergwichtel e.V. unterstützen aktuell 14 ehrenamtlich Engagierte 21 Senior*innen im Oberland bei alltäglichen Aufgaben. So können sie dazu beitragen, alleinstehende oder zurückgezogen lebende ältere und hilfebedürftige Menschen vor Vereinsamung und Isolation zu bewahren. Auch für einen selbst bietet dieses Betätigungsfeld die Möglichkeit, neue Perspektiven und Formen nachbarschaftlicher Hilfe zu erproben und eine sinnvolle Beschäftigung in der Freizeit zu haben.

Die Alltagsbegleitenden werden vor Ort von einem kompetenten Ansprechpartner bezüglich auftretender Fragen, eigenen Anregungen sowie bürokratischen Anliegen zu festen Sprechzeiten einmal im Monat beraten.

Die kommenden Termine sind: 

  • Dienstag, 28.02.
  • Dienstag, 28.03.
  • Dienstag, 25.04.
  • Dienstag, 30.05.
  • Dienstag, 27.06.

Wenn auch Sie sich engagieren möchten, melden Sie sich bei uns!

Download Flyer: Ehrenamt Alltagsbegleiter
Download Flyer: Unterstützung im Alltag

Senior*innentreff im Jugendhaus

Seit 2015 treffen sich in der Regel alle zwei Wochen am Mittwoch ab 14.00 Uhr bis zu 30 Senior*innen des DRK Ortsverbandes Neukirch im Jugendhaus zu einem geselligen Kaffeenachmittag. Betreut wird der Treff ehrenamtlich von Gaby & Simone. Neben dem Beisammensein und gemeinsamen Austausch gibt es Vorträge und andere Aktivitäten. An bestimmten Terminen werden auch gemeinsame Ausflüge geplant.

Die kommenden Termine sind:

  • Mittwoch, 22.02.
  • Mittwoch, 08.03.
  • Mittwoch, 22.03.
  • Mittwoch, 05.04.
  • Mittwoch, 19.04.
  • Mittwoch, 03.05.
  • Mittwoch, 17.05.
  • Mittwoch, 07.06.
  • Mittwoch, 21.06.

Informationen und Kontakt

Ines Helbig & Max Schmidt

ines.helbig@valtenbergwichtel.de

max.schmidt@valtenbergwichtel.de

035951/32055

Über uns

Valtenbergwichtel e.V. Kultur,- Kinder- und Jugendarbeit im Oberland

Adresse

Valtenbergwichtel e.V.
Forstweg 5
01904 Neukirch

Bürozeiten

8:00 – 16:00 Uhr
Telefon: 035951 32055
E-Mail: info@valtenbergwichtel.de

2024 - Valtenbergwichtel e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung